• Ferngesteuerte Spielzeuge auf Rechnung

    Kleine Fans erliegen schnell dem Reiz ferngesteuerter Hubschrauber, Boote, Polizeiautos und Monstertrucks. Voller Begeisterung kontrollieren sie die Miniversionen der coolen Fahrzeuge, manövrieren mit ihnen geschickt um die Möbel und liefern sich draußen mit anderen Kindern Wettrennen. Papa darf manchmal auch mitspielen. Die maßstabsgetreuen ferngesteuerten Spielzeuge machen einen riesigen Spaß.

    Kauf auf Rechnung: Herausforderung durch ferngesteuerte Spielzeuge

    Die verschiedenen Modelle mit ihren technischen Raffinessen fordern kleine und große Spieler heraus, indem sie auf wirklichkeitsgetreue Funktionen, Schnelligkeit und robuste, stunttaugliche Designs setzen. Eltern sollten überlegen, welches ferngesteuerte Spielzeug sich für den Nachwuchs eignet, denn wenn es nicht altersgerecht ausfällt, könnte aus dem Spielspaß schnell Frust werden.

    Es geht darum, welche Funktionen und auch welche Performance sich für welches Alter eignet. Es gibt durchaus ferngesteuerte Rennautos, die 70 bis 100 km/h schnell werden. Sie eignen sich nur zum Spielen im Freien bei ausreichendem Platz. Die von den Herstellern angegebenen Altersgrenzen sind daher sinnvoll.

    Ferngesteuerte Spielzeuge: Was ist das?

    In der Regel werden die Spielzeuge per Funk gesteuert. Das geschieht auf bestimmten Frequenzen einer Fernbedienung, doch inzwischen gibt es auch Funkfernsteuerungen via Bluetooth und Infrarot, die freilich nicht sehr weit reichen. Einige der ferngesteuerten Spielzeuge hängen auch noch an einem Kabel, aber diese Technik gilt als überholt. Bestenfalls Bagger und Baukräne, die sich wenig vom Fleck bewegen, lassen sich komfortabel auf diese Weise steuern.

    Für welches Alter Eures Kindes solltet Ihr ferngesteuertes Spielzeug auf Rechnung kaufen?

    Da Ihr mit dem Rechnungskauf nichts riskiert, sondern das Spielzeug in der Originalverpackung problemlos wieder zurückschicken könnt, ist es kein Problem, auch für ein kleines Kind ferngesteuertes Spielzeug auf Rechnung zu kaufen. Es gibt von einigen Anbietern Einsteigermodelle, die schon für Kinder ab dem dritten Lebensjahr geeignet sind. Dieses ferngesteuerte Spielzeug, das Ihr ruhig auf Rechnung kaufen könnt, ist optimal auf Kleinkinder mit ihrem Verständnis und ihren motorischen Fertigkeiten abgestimmt. Das bedeutet: Die Handhabung ist sehr einfach, zudem sind die Konstruktionen sicher. Sie haben keine scharfen Kanten oder spitze Ecken und erst recht keine Kleinteile, die ein Kind in diesem Alter verschlucken könnte.

    Darüber hinaus sind ferngesteuerte Spielzeuge für Kleinkinder äußerst robust: Sie verkraften ohne Probleme alle Auffahrunfälle und kleine Stürze vom Tisch. Schulkinder können schon mit komplexeren Designs spielen, zu denen manchmal ein Headset oder eine integrierte Drohne gehören und die sich auch mit dem Smartphones steuern lassen. Es gilt allerdings grundsätzlich: Das ferngesteuerte Spielzeuge soll zum Entwicklungsstand eines Kindes oder Jugendlichen passen, sonst macht es keinen Spaß. Ihr solltet vor dem Kauf technische Einzelheiten in der Produktbeschreibung studieren. Jedes Kind hat individuelle Stärken, zudem mag es ganz bestimmte Fahrzeuge mehr als andere. Nicht alles, was dem Papa gefällt, findet auch der Junior cool.

    Ferngesteuertes Spielzeug auf Rechnung: Auf welche Details kommt es an?

    Hier sind einige Details, die für die Auswahl von ferngesteuertem Spielzeug ziemlich entscheidend sind:

    Geschwindigkeit: Natürlich ist ein Rennauto umso interessanter, je schneller es fährt. Doch Geschwindigkeiten wollen beherrscht werden. Es gibt hierfür einige Richtwerte. Ein Vierjähriger kommt mit Geschwindigkeiten bis ~7 km/h zurecht, ein Elfjähriger auch mit 20 km/h. Teenager beherrschen durchaus sehr schnelle Autos auch deutlich über 50 km/h.
    Fernsteuerung: Es gibt verschiedene Arten von Controllern, so die klassische Pultfernsteuerung, Pistolenvarianten und sehr einfache Steuerungen für die Jüngsten. Fragt Euer Kind, wie es am liebsten steuern würde.
    Senderreichweite: Wenn Ihr draußen spielen wollt, sollte die Senderreichweite recht hoch sein. Für die Stube genügen Reichweiten, wie sie Bluetooth und Infrarot bieten, also 10 bis 12 m.
    Akkuladung: Wiederum gilt, dass draußen eine hohe Akkulaufzeit erwünscht ist. Die Kinder spielen manchmal stundenlang mit ihrem ferngesteuerten Spielzeug.
    Robustheit: Hier gilt der Grundsatz, dass das Spielzeug umso robuster sein muss, je jünger das Kind ist.

    Wir wünschen viel Spaß beim Kauf der ferngesteuerten Spielzeuge auf Rechnung!