• Kinderlaufrad auf Rechnung

    Hier finden Sie Online-Shops, in denen Sie auf Rechnung ein Kinderlaufrad bekommen. Wenn Eure Kinder das Fahrradfahren erlernen wollen, es es ein geeignetes Hilfsmittel: Es ist das erste Rad Eures Kindes! Damit bereitet sich der Dreikäsehoch auf das spätere Fahren mit dem großen Rad vor. Gleichzeitig schult ein Laufrad ausgezeichnet den Gleichgewichtssinn von Kindern. Solltet Ihr unsicher sein, ob sich die Anschaffung lohnt, macht das nichts: Da Ihr das Kinderlaufrad auf Rechnung kauft, könnt Ihr es bei Nichtgefallen problemlos zurückschicken, ohne die Rechnung zu bezahlen.

    Kinderlaufrad auf Rechnung: Worauf solltet Ihr achten?

    Achtet vor dem Kauf auf einige wesentliche Dinge, damit das Kinderlaufrad nicht von vornherein zur Fehlanschaffung wird. Grundsätzlich ist ein Kinderlaufrad natürlich gegenüber dem kleinen Fahrrad mit Stützrädern zu bevorzugen, denn nur mit einem Laufrad trainiert Euer Kind von vornherein sein Gleichgewicht. Es entwickelt ein erstes Gefühl, wie es sich auf zwei Rädern fährt. Stützräder hingegen schaffen ein falsches Gefühl von Sicherheit, weil das Kind nicht umfallen kann und sich auf diesen Umstand zu sehr verlässt. Es lernt dann nur schwer, auf zwei Rädern seine Balance zu halten. Worum geht es nun bei der Anschaffung eines Laufrades für Kinder?

    Zunächst einmal sind die Stabilität und Sicherheit ganz entscheidende Merkmale. Die Verarbeitung muss also hochwertig ausfallen. Achtet besonders auf einzelne Verbindungen. Viele Hersteller, die sehr preiswerte Modelle anbieten, vernachlässigen etwas die Qualität. Doch mit einer wackelnden Lenkerstange oder Rädern mit Spiel kann das Kind nicht richtig fahren. Darüber hinaus sind solche Laufräder unsicher. Grundsätzlich sollten die Achsen mit Metallschrauben arretiert sein. Beim Lenker und der Sattelstange ist solides Material gefragt. Wenn der Lenker gegen ein zu weites Einlenken gesperrt wird, ist das grundsätzlich zu begrüßen, weil es extremes Querstellen (Unfallgefahr!) verhindert. Mit einer Höhenverstellung des Sattels wächst das Laufrad mit dem Kind mit. Später kann es ein jüngeres Geschwisterkind übernehmen.

    Verschiedene Arten von Kinderlaufrädern auf Rechnung

    Es gibt Kinderlaufräder mit zwei bis vier Rädern. Letztere eignen sind auch für ganz kleine Kinder schon im zweiten Lebensjahr, weil sie nicht umfallen können. Diese trainieren damit vor allem die Vorwärtsbewegung, den Gleichgewichtssinn hingegen weniger. Die einzelnen Kinderlaufräder können aus Metall oder Holz (jeweils mit Kunststoffkomponenten) bestehen. Modelle aus Holz eignen sich für kleine Kinder. Das Design kann sich klassisch an das Fahrrad anlehnen oder als Motorrad bzw. Roller modifiziert sein. Wofür Ihr Euch entscheidet, ist letzten Endes eine Geschmacksfrage.

    Kinderlaufrad: Sicherheitskomponenten

    Ab einer bestimmten Ausführung und Größe (etwa für drei- bis vierjährige Kinder), die höhere Geschwindigkeiten erlaubt, sollte das Kinderlaufrad mit einer Bremse ausgestattet sein. Ihr müsst dem Kind deren Funktion gut erklären und das Bremsen trainieren, bevor sich der kleine Sportsfreund auf öffentliche Wege begibt. Intuitiv bremsen die Kinder mit ihren Füßen, weshalb sie bei ihren ersten Fahrversuchen nicht unbedingt die besten Schuhe anziehen müssen. Sandalen sind ungeeignet, es drohen Verletzungen. Die Handgriffe des Laufrades müssen rutschfest und griffig sein, sodass sich das Kind sicher festhalten kann. Dasselbe betrifft die Trittfläche: Von ihr darf das Kind auch bei feuchtem Wetter nicht abrutschen. Ein Helm gilt als Must Have. Die Kinder erreichen mit viel Schwung und guter Laune durchaus höhere Geschwindigkeiten, sodass bei einem Sturz ernsthafte Verletzungen drohen.

    Bequemer Kauf auf Rechnung beim Kinderlaufrad

    Kauft Euer Kinderlaufrad bequem auf Rechnung, lasst es das Kind ausprobieren und behaltet vollständig die Originalverpackung. Nach wenigen Tagen wisst Ihr alle – Eltern und Kind –, ob es das richtige Laufrad ist. Für das Begleichen der Rechnung habt Ihr 14 Tage Zeit (bei manchen Händlern noch länger), sodass Ihr bei Nichtgefallen das Kinderlaufrad einfach ordentlich putzt, wieder verpackt und an den Händler zurückschickt, wenn Ihr es doch nicht kaufen wollt. Die Rechnung bezahlt Ihr nur, wenn Euch allen das Laufrad wirklich gefällt.