• Luftbefeuchter auf Rechnung bezahlen

    Stabile Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen unterstützt die Atemwege! Insbesondere in der kalten Jahreszeit mit häufig geschlossenen Räumen und trockener Heizungsluft wird das Atmungssystem besonders herausgefordert. Keime, Viren, Bakterien und alle Arten von Hausstaub, welche sich ansonsten bei geöffneten Fenstern und Türen nicht gut festsetzen können, finden dann die perfekte Umgebung zur Verteilung. Eine gleichmäßig konstante atmungsfreundliche Raumluft kann durch verschiedene Arten von Luftbefeuchtern erreicht werden.

    Luftbefeuchter (Raumbefeuchter) auf Rechnung als Neukunde kaufen

    Als Verdampfer, Verdunster oder Zerstäuber leisten Luftbefeuchter wertvolle Hilfe. Die verschiedenen Verteilungssysteme der Luftbefeuchter richten sich nach den an sie gestellten Anforderungen: Sie arbeiten alle mit einem elektrischen Anschluss. Die Verteilung des eingefüllten Wassers geschieht dabei auf Verdampfer-, Verdunster- oder Zerstäuberbasis.

    Verdampfersysteme erzeugen heißes Wasser, welches als verkochter Dampf mit Druck in die Raumluft geblasen wird. Der heiße Dampf tötet bei diesem Vorgang vorhandene Bakterien, Viren und Keime zu einem Großteil ab. Die dadurch gesäuberte und wieder durchfeuchtete Luft erleichtert das Atmen, insbesondere für Asthmatiker und Allergiker. Verdunster führen das austretende Wasser durch einen Filter über eine kleine Pumpe oder einen Ventilator in die Raumluft. Wichtig ist hier destilliertes Wasser und eine regelmäßige Säuberung des Filtersystemes. Zerstäuber verteilen durch Ultraschallschwingungen und Ventilation das destillierte Wasser als feinen Nebel in den Raum.

    Menschen, Haustiere und auch Pflanzen reagieren in jedem Fall positiv auf die verbesserte Raumluft.

    Wo liegen Vor- und Nachteile der einzelnen Luftbefeuchter?

    Lediglich die Luftbefeuchter (Raumbefeuchter) in Funktion als Verdampfer zerstören Schadstoffe im Umfeld ohne daß sehr engmaschig ein Filtersystem zu beachten ist. Dafür ist bei einem solchen Gerät der Stromverbrauch durch Erhitzen der höchste. Im Sortiment der Luftbefeuchter ist damit allerdings die größte Effektivität zu erreichen. Verdunster arbeiten am erfolgreichsten in kleinen Bereichen. Z. B. direkt auf dem Schreibtisch, dem Nachttisch oder in der Nähe der Heizung. Regelmäßige Kontrolle und Säuberung des Filters (ca. alle 3 Tage) beugt ungewollter Keim- und Schimmelbildung ebenso vor wie einer Verstopfung der Austrittsöffnungen. Der Betrieb eines Zerstäubers durch das Ultraschallprinzip verbraucht die wenigste Energie. Jedoch ist auch hier regelmäßige sorgfältige Reinigung ebenso erforderlich, wie die Verwendung von destilliertem Wasser.

    Betriebs- und Folgekosten sowie Funktionsvolumen machen große Unterschiede

    Die Anschaffungspreise zwischen 20 und 500 Euro ergeben sich aus vielen Kriterien: So durchfeuchten die verschiedenen Luftbefeuchter auf Rechnung mit einem Fassungsvermögen des Wasserbehälters zwischen 100 und 7.000 ml Raumgrößen zwischen 25 und 75 m³. Einfaches Leitungswasser oder destilliertes Wasser (kann beispielsweise aus dem Kondensatbehälter eines Trockners genutzt werden) ist preiswert, die individuell benötigten Filter sind es nicht.

    Mit Lautstärken zwischen 25 und 62 dB eignen sich manche Geräte auch für eine nächtliche Funktion. Dann empfiehlt sich jedoch auch eine Abschaltautomatik nach einigen Stunden. Eher schmucklos und funktional oder elegant designt sind verschiedene Modelle noch mit einer integrierten Stimmungslampe ausgestattet. Wer auch dies zusätzlich wünscht, wählt sein Modell mit der Möglichkeit zum Einfüllen ätherischer Öle, die über die Durchfeuchtung angenehme Düfte verströmen.